claudiadownunder

Archiv

03.03.2006 - Carnival Warners Bay

Heute Abend sind Olivera, Daniella, Zoran und ich auf eine Kirmes gegangen. Ehrlich gesagt habe ich mir nicht viel darunter vorgestellt, da ich schon ein paar Kirmes(se?) in Australien gesehen habe. Ausser ein paar Wurfbuden und ein bis zwei verrosteten Fahrgeräten gab es da eigentlich nicht viel mehr.
Das war heute allerdings anders. Es machte den Eindruck als wäre diese Kirmes das australische "Pützchens Markt"! Es war riesengroß, viele Wurfbuden, Hüpfburgen, Geisterbahnen, Autoscooter, eine Bühne, Freßbuden und viele (nicht verrostete) Fahrgeräte. Um 21 Uhr gab es sogar noch ein Feuerwerk, das ehrlich gesagt besser war als das Silvesterfeuerwerk in Newcastle!

Was es allerdings nicht gab: Bier.
Ich fand die Stimmung war so anders als in Deutschland und habe überlegt woran das liegen könnte, bis mir aufgefallen ist, dass es keinen einzigen Stand gab, an dem Alkohol, bzw. Bier ausgegeben wurde! Schon krass, sowas kann man sich bei uns gar nicht vorstellen!
Trotzdem war relativ viel los, vor allem je später es wurde. Naja die Jugend ist ja nicht blöd, die besäuft sich halt vorher oder nimmt sich selbst was zu trinken mit, was allerdings auch nicht erlaubt ist.

Wir haben uns anders vergnügt. Nachdem Daniella auf einem harmlosen Gerät war (Preise liegen bei 2 bis 8 Dollar, je nachdem was für ein Gerät das ist), wollte sie natürlich mehr und hat uns schließlich dazu überredet, Autoscooter zu fahren. Also sind wir in 2 Pärchen gefahren, sonst war kein anderer dabei! Mit Zoran war es ganz schön eng in dem kleinen Scooter, aber es hat sehr viel Spaß gemacht seine Schwester und Nichte anzurempeln!
Natürlich galt auch hier: Linksverkehr!

Neue Seite

Für alle, die etwas mehr über mich wissen wollen, z.B. wie ich jetzt mit Nachnamen heiße, gibt es ab sofort die "Über"-Seite. Die ist natürlich über mich, wen sonst...

Visum

Heute habe ich Post aus Sydney bekommen: Mein Visumantrag ist bewilligt worden und ich kann mein Visum abholen! Das heißt, ich kann jetzt auch einen Job annehmen. Ich habe sofort meinen ehemaligen Arbeitgeber (Jason) angerufen, der hat mich auch direkt wieder erkannt und sobald ich das Visum in meinen Händen halte werde ich mich in die Datei aufnehmen lassen (obwohl ich schon mal für ReadyForkforce gearbeitet habe müssen meine Details nochmal aufgenommen werden).
Wer weiß, vielleicht kann ich schon in einer Woche Geld verdienen? Das wäre schön! Zur feier des Tages sind Zoran und ich Essen gegangen, mmh war das lecker!