claudiadownunder

Archiv

G'day mate!

Herzlich Willkommen auf meiner homepage claudiadownunder!
Im Moment bin ich zwar noch nicht "downunder", aber immerhin schon mal "online"!

Diese Seite ist eine Art ?bergangs-Homepage, die endg?ltige Fassung wird noch etwas bearbeitet. Das G?stebuch steht aber ab jetzt schon zur Verf?gung und das Diary ebenfalls(soweit ich es geschafft habe meine Vorstellungen umzusetzen!).

Also, einfach mal hin und wieder reinschaun und surfen!

See you later mate!

21.12.2005

So, geschafft. Endlich bin ich online! Zwar hab ich bisher nix drinstehen aber das kommt ja noch.
Im Moment stecke ich in den letzten Vorbereitungen. Das Visum ist auf dem Weg in meinen Briefkasten, wo es hoffentlich bald m?glichst landen wird!
?ber das Kofferpacken m?chte ich noch gar nicht nachdenken

Frohe Weihnachten!



Ich w?nsche Euch allen Frohe Weihnachten und falls wir uns nicht mehr sehen einen super guten Rutsch in ein aufregendes Jahr 2006!!!

Singapur

28.09.2004

Endlich ist es soweit, unsere Reise nach Australien beginnt! Nach vielen Verabschiedungen sitzen Antje und ich im gro?en roten K?nguruh und rollen am Frankfurter Terminal vorbei in Richtung Down Under. So langsam stellen wir uns die Frage, was wir uns da eigentlich vorgenommen haben und wie wir mit ca. 20 kg Gep?ck ein halbes Jahr (damals war das so geplant) lang auskommen sollen!?

29.09.2004 18Uhr Ortszeit
Nach einer ewig langen Zeit im Flugzeug, die wir mit Musik, Videospielen, Filmen (Troja, Troja oder Troja), Essen und ?h...schlafen verbracht haben, landeten wir wohlbehalten in Singapur. Antje und ich waren nat?rlich die letzten, die ihre Rucks?cke wieder in Empfang nehmen durften und hier deutete es sich schon an, dass wir eigentlich ?berall immer die letzten waren....
Als wir das Flughafengel?nde, nicht-ans-dortige-Wetter-denkend, verlie?en, prallten wir erst mal gegen eine Wand aus mindestens 150% Luftfeuchtigkeit gepaart mit etwa 22 Grad Celcius. Aber die Klimaanlagen taten ihr bestes, so dass man, sobald man ein Geb?ude oder Bus betrat, am Besten den Wintermantel ausgepackt hat!!!
Nun hie? es rein ins Hotel, Rucks?cke aufs Zimmer, und wieder raus ins "Little India". Hier waren wir Jetlag-Gesch?digten erst mal vollauf damit besch?ftigt, sich an die vielen neuen Eindr?cke zu gew?hnen. Am besten geht das mit einer landestypischen Mahlzeit! Da Singapur aus vielen verschiedenen Kulturen besteht und wir uns nun im indischen Viertel aufhielten, gab es nat?rlich Indisch, bzw. "Scharf", denn indische Speisen sind sehr gut gew?rzt...

Bald ist es soweit!

Und schon sind die Feiertage vorbei und wir m?ssen mal wieder ein weiteres langes Jahr auf das n?chste Weihnachten warten! F?r Kinder unvorstellbar, aber f?r Erwachsene sehr erholsam !
Wundert Euch nicht, da? die erste Seite etwas durcheinander ist, besser sortiert sind die Kategorien, wei? noch nicht woran das liegt und ob ich das ?ndern kann.
Jedenfalls berichtet MyTour nicht etwa von meiner kommenden Reise, sondern von Antjes und meinem Work and Travel Jahr. Diese Seite wird dann nach und nach erweitert werden, je nachdem wieviel Zeit ich daf?r finden werde. Die meisten von Euch kennen zwar schon die Geschichten und Bilder, aber vielleicht interessiert sich ja doch der eine oder ander nochmal daf?r!